Claudia Hacke Publikationen

Verzeichnis der wissenschaftlichen Veröffentlichungen

(Stand: November 2012)


Monographien in Buchform

  • Hacke, C. (2011). Arterielle Hypertonie bei Kindern und Jugendlichen. Zusammenhänge zwischen arterieller Hypertonie, körperlicher Inaktivität und Adipositas bei 10-14 Jährigen. Saarbrücken: VDM-Verlag.

 

Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften

  • Hacke, C. & Weisser, B. (2009). Zusammenhänge zwischen Blutdruck, wöchentlicher Schrittzahl, Bauchumfang und Body-Mass-Index bei 10-14-Jährigen. Deutsche Medizinische Wochenzeitschrift, Suppl 134, 257.

  • Hacke, C. & Weisser, B. (2011). Arterielle Hypertonie bei Kindern und Jugendlichen. Praxis Magazin, 5973, 12-15.

  • Hacke, C. (2012). Bluthochdruck im Kindes- und Jugendalter. MMW-Fortschritte der Medizin, 154 (14), 53-54.

  • Hacke, C. & Weisser, B. (2012). Ruhe- und Belastungsblutdruck: Zusammenhang kardiovaskulärer Risikofaktoren in der Kieler Kinder EX.PRESS. Studie.

    Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin, 63 (12), 16-21.

  • Hacke, C. & Weisser, B. (2014). Reference values for exercise blood pressure in adolescents. Journal of the American Society of Hypertension, 8 (4), e60-e61.
  • Hacke, C. & Weisser, B. (2014). Influence of passive smoking on exercise blood pressure in 492 subjects aged 12-17 years. Journal of the American Society of Hypertension, 8 (4), e130.
  • Weisser, B., Hacke, C. & Brückner, J.-P. (2014). Association of different risk factors with exercise and resting blood pressure in 532 subjects aged 12-17 years. Journal of the American Society of Hypertension, 8 (4), e129.
  • Weisser, B., Hacke, C. & Wegner, M. (2014). Sedentary behavior is a risk factor for higher exercise blood pressure independent of moderate-to-vigorous physical activity (MVPA) in young subjects. Journal of the American Society of Hypertension, 8 (4), e130.

 

 

Beiträge in Tagungsberichtsbänden (Vorträge, Poster)

  • Hacke, C. & Weisser, B. (2011). Zusammenhänge von Ruhe- und Belastungsblutdruck mit körperlicher Aktivität und Fitness: Die Kieler Kinder EX.PRESS. Studie. Abstractband, 35. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Hypertonieliga e.V. DHL®-Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention. (S.114). Köln.
  • Hacke, C. & Weisser, B. (2011). Einfluss der Risikofaktoren Familienanamnese für Hypertonie und elterliches Rauchverhalten auf den Ruhe- und Belastungsblutdruck: Die Kieler Kinder EX.PRESS. Studie. Abstractband, 35. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Hypertonieliga e.V. DHL® - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention. (S. 144). Köln.

  • Hacke, C & Weisser, B. (2012). Einfluss von familiären Risikofaktoren auf den Ruhe- und Belastungsblutdruck bei 12-17 Jährigen. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin, 63 (7-8), 216.

  • Hacke, C. & Weisser, B. (2012). Der Ruhe- und Belastungsblutdruck bei 532 Schülern und Schülerinnen (12-17 Jahre) in der Kieler Kinder EX.PRESS. Studie. Abstractband, 36. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Hypertonieliga e.V. DHL® - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention. Berlin.

  • Hacke, C. & Weisser, B. (2012). Niedrigere Blutdruckwerte unter Belastung bei Kindern sportlich aktiver Eltern: Die Kieler Kinder EX.PRESS. Studie. 36. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Hypertonieliga e.V. DHL® - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention. Berlin.

  • Hacke, C. & Weisser, B. (2013). Der Einfluss multipler Risikofaktoren auf den Ruhe- und Belastungsblutdruck in der Kieler Kinder EX.PRESS. Studie: Eine regressionsanalytische Betrachtung.
    37. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Hypertonieliga e.V. DHL® - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention. Münster.
  • Hacke, C. & Weisser, B. (2013). Zusammenhänge von Ruhe- und Belastungsblutdruck mit (In-) Aktivitätsparametern und körperlicher Fitness bei 12- bis 17-Jährigen: Die Kieler Kinder EX.PRESS. Studie. 37. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Hypertonieliga e.V. DHL® - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention. Münster.
  • Hacke, C. & Weisser, B. (2013). (Kumulativer) Einfluss von lebensstilassoziierten und familiären Risikofaktoren auf den Ruhe- und Belastungsblutdruck bei 12- bis 17-Jährigen in der Kieler Kinder EX.PRESS. Studie. 37. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Hypertonieliga e.V. DHL® - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention. Münster.
  • Hacke, C.  (2013). Der Belastungsblutdruck bei Kindern und Jugendlichen. 37. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Hypertonieliga e.V. DHL® - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention. Münster.


Wissenschaftliche Preise

  • Auszeichnung mit dem "Young Investigator Award“ auf dem Jahreskongress der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL® im November 2009 in Lübeck.
  • Auszeichnung mit dem "Young Investigator Award" auf dem Jahreskongress der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention im November 2011 in Köln.

  • Posterpreis auf dem Jahreskongress der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention im Novomber 2011 in Köln.

  • Auszeichnung mit dem "Young Investigator Award" auf dem Jahreskongress der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention im Dezember 2012 in Berlin.

Pressemeldungen der CAU

Aktuelles

  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee

    • Neues Messsystem ermöglicht ab dem WS17/18 die 3D Bewegungsanalyseanalyse in der Lehramtsausbildung.
  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee

    • Studierende untersuchen die Kinematik und Physiologie des Helmtragens.
Campus