Betreute Abschlussarbeiten

Masterarbeiten

  • Berger, N. (2017). Eine Interventionsstudie zur Steigerung der Frustrationstoleranz von Grundschülerinnen und Grundschülern im Sportunterricht.
  • Kellermann, P.E. (2017). Sport- und Spielsucht. Eine vergleichende Analyse.
  • Krämer, P. (2017). Intersektionalität in der Schule - eine empirische Studie im Fußballsport.
  • Goos, A. (2017). Die Einstellung zur Inklusion der Lehramtsstudierenden der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
  • Thoms, S. (2017). Sporttherapie bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung: Patientengruppen im Vergleich.

 

  • Bott, L. (2016). Kompetenzerwerb im Outdoor-College.
  • Forch, M. (2016). Der Einfluss von Persönlichkeit auf die Stimmung und das Anstrengungsempfinden beim Sport.
  • Rase, H. (2016). Rehabilitation von schweren Sportverletzungen – Eine quantitative Studie zu personalen und sozialen Ressourcen von Mannschaftssportler/inne/n im Breitensport

 

  • Biss, T. (2015). Persönlichkeitsentwicklung durch Outdoor-Projekte? – Eine Evaluationsstudie zur Interventionswirksamkeit des Outdoor-College.
  • Burgschat, T. (2015) Betriebliche Gesundheitsförderung: Konzepte des Präventionssports im Vergleich.
  • Fiedler, M. (2015) Inklusion im Sportunterricht – Eine empirische Studie zum Verhalten und zu den Einstellungen von Schülerinnen und Schülern gegenüber Menschen mit Behinderungen.
  • Kaiser, C. (2015). Inklusion im Sport, Zur Erfassung von Verhaltensindikatoren
  • Naglik, T. (2015). Sportlehrkräfte und das Risiko im Schulsport: Gelernte Sorglosigkeit und ihre beeinflussende Faktoren
  • Quensell, T. (2015). Perspektiven des Turnens im Schulsport – Eine Lehrerbefragung.
  • Schmidt, L. (2015). Persönlichkeitseinflüsse auf Anstrengung und Anstrengungsempfinden – Eine experimentelle Studie.
  • Steudtner, A.M. (2015). Persönlichkeitsmerkmale von Kampfkünstlern – Ein Vergleich von Kampfkünsten mit unterschiedlicher Distanz zum Gegner.
  • Wacker, K. (2015). Sporttherapie in der Onkologie. Zur Bedeutung von Persönlichkeit und Ressourcen.

 

  • Herber, K. (2014). Einstellung gegenüber Menschen mit Behinderung: Eine empirische Untersuchung von Special Olympics Unified Sports® - Partnern
  • Bahnsen, T. (2014). Entwicklung eines standardisierten Testverfahrens zur Leistungsdiagnostik im Förderprogramm Rollstuhlbasketball
  • Dannheim, J. (2014). Nachwuchsförderung im Handball – Ansätze eines Sportpsychologischen Betreuungsprojektes
  • Schröder, M. (2014). Die Bedeutung von Optimismus und Neurotizismus für die Leistung im Gerätturnen
  • Werther, D. (2014). Leistungsprognose im Laufen anhand des Anstrengungsempfindens.

 

  • Grunau, J. (2013). Das Hamburger Talentförderprogramm: Eine Evaluationsstudie
  • Thiessen, A. (2013). Partizipation durch Fußball – Eine Interviewstudie zur Inklusion von Menschen mit geistiger Behinderung

 

Bachelorarbeiten

  • Beyer, L.-A. (2017). Wie wird das subjektive Anstrengungsempfinden durch ausdauernde Vorbelastung beeinflusst?
  • Borchers, S. (2017). Die Entwicklung von jungem Engagement im Sport in Schleswig-Holstein - Eine explorative Studie zur Ehrenamtsentwicklung in Kooperation mit der Sportjugend Schleswig-Holstein.
  • Bossen, S. (2017). Analyse der Motivation zur körperlichen Bewegung durch die Nutzung eines Fitnesstrackers.
  • Greiner, S. (2017). Bestimmung der neuromuskulären Ermüdungsschwelle beim Radfahren mittels Oberflächen Elektromyographie.
  • Karstens, H. (2017). Sport als Therapieansatz bei Depression. Ein Studienüberblick.
  • Knack, J. (2017). Test-Retest-Reliabilität myoelektrischer Signale beim Helmtragen.
  • Rusbült, S. (2017). Retrospektive Betrachtung von Talent im Handball.
  • Surmont, J.J. (2017). Leistungsprognosen im Laufen anhand des subjektiven Anstrengungsempfindens.
  • Westphal, C.S.W. (2017). Klettern vs. Bouldern - Zur Intensität des Sensation Seeking.
  • Wörner, K. (2017). Das OUTDOOR COLLEGE als Weg in die Selbständigkeit? Eine Befragung von Familien.
  • Ziesenitz, F.W. (2017). Einfluss der Schwierigkeit auf das Gesamtergebnis im leistungsorientierten Gerätturnen - Wettkampfanalyse der Oberliga in Schleswig-Holstein.

 

  • Baran, M. (2016). Abiturprüfungsanforderungen im Gerätturnen – Eine vergleichende Studie in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
  • Braun, Y. (2016). Schneesport an den Schulen in Schleswig-Holstein – Zur pädagogischen Begründung und praktischen Umsetzung
  • Dombrowski, V. (2016). Der Zusammenhang von Wettkampfleistungen und der athletischen Leistung von Turnerinnen des Schleswig-Holsteinischen Turnverbandes im Olympischen Gerätturnen
  • Grotherr, T. (2016). Überprüfung eines Beobachtungsbogens zum Schlagwurf
  • Hof, F-V. (2016). Der Einfluss von Bewegung auf das psychophysische Wohlbefinden bei Menschen mit psychischen Erkrankungen
  • Koll, B. (2016). Aggression und Kampfsport – eine Untersuchung zum Aggressionsverhalten
  • Kruse, S. (2016). Eine Evaluation der Konzeptumstellung des Anfängerschwimmens im Hochschulsport der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Munz, J. (2016). – Faszination Funsport – ein Videoprojekt über Motive und Emotionen außerhalb des Leistungssports
  • Radü, S. (2016). Inklusion im Sport in der Lebenswelt von Menschen mit geistiger Behinderung – Eine Fragebogenerhebung in Behindertenwerkstätten
  • Rathjen, F. (2016). Auswirkungen einer Höhenverstellung eines Tragesystems auf die Aktivität der tragenden Muskulatur.
  • Weiser, H. (2016). Konzeptionelle Talentförderung im deutschen Golfsport – eine explorative Studie
  • Wollstadt, M. (2016). Reproduzierbarkeit der Muskelaktivität ausgewählter Muskeln der unteren Extremitäten während einer Dauerbelastung auf dem Fahrradergometer.

 

  • Holst, J. (2015). Untersuchung des Einflusses der Variablen ,,Zeitpunkt" und ,,Beanspruchungsniveau" auf die myoelektrischen Signale des m. rectus femoris, m. vastus medialis und m. soleus beim Fahrradfahren.
  • Schröder-Groeneveld, L.E. (2015). Untersuchung von kinematischen Merkmalen des Fußaufsatzes im Vergleich eines Minimal-und eines Stabilschuhs.

 

  • Berger, N. (2014). Mentale Stärke – Neues Konzept oder neuer Begriff für alte Konzepte
  • Denker, L. (2014). Das Ärgerphänomen im Volleyball
  • Isemer, R. (2014). Choking under Pressure und Perfektionismus: Eine Fallstudie mit einer Jugendmannschaft im Handball
  • Schmidt, T. (2014). Leistungsdiagnostik im Laufsport. Eine Studie zur Prognose der anaeroben Schwellengeschwindigkeit anhand des Anstrengungsempfindens.
  • Spinger, L. (2014). „Identität und familiale Sozialisation: Problemzentriete Interviews mit Spitzensportlern“

 

  • Hecker, F. (2013). Kampfkunst und Persönlichkeit – ein Vergleich von Anfängern und Fortgeschrittenen
  • Helbig, A. (2013). Laufschuhkonzepte im Vergleich - Eine Studie zur Muskelaktivität bei verschiedenen Laufschuhen.
  • Sartisohn, S. (2013). Reduziert das Ausüben von Judo Alltagsaggressionen – Eine Fragebogenuntersuchung
  • Steudtner, A. (2013). Konditionelle Fähigkeiten im Grappling – eine Studie zum Beanspruchungsempfinden im Training
  • Mittner, J. (2013). Gruppenstruktur im Handball – eine soziometrische Analyse

 

  • Adlung, D. (2012). Tretrollerfahren und die Laufbewegung im Vergleich - eine biomechanische Analyse.
  • Becker, B. (2012). Der Einfluss des Blindenfußballs auf das Selbstkonzept blinder und sehgeschädigter Menschen
  • Dehn, K. (2012). Doppelbelastung in der ambulanten Rehabilitation bei Frauen – Eine qualitative Studie
  • Kratz, M. (2012). Die Leistungsmotivation der Menschen mit geistiger Behinderung – Eine qualitative Einzelfallstudie zur Motivation und Emotion von geistig behinderten Fußballspielern
  • Twist, J. (2012). Teamentwicklung im Handball : Trainer im Interview
  • Felske, M. (2012). Versagen unter Druck: Eine Fallstudie im Rollschuhlaufen bei der Europameisterschaft 2013
  • Ohage, C. (2012). Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren in Deutschland: Eine Standortbestimmung

 

 

Aktuelles

  • Ihr Browser kann dieses Bild leider nicht anzeigen

    • Südamerikanisches Flair beim 1. Internationalen Deutsch-Brasilianischen Kolloquium