Prof. Dr. phil. Robin Kähler Projekte

orschungsprojekte (Stand: Januar 2012)

 

Regionale Gesundheitsentwicklung

Leitung:

Prof. Dr. Schulz FH Heide, Prof. Dr. R. Kähler

Laufzeit:

ab 2012

Fördersumme:

offen

Finanzierung:

Inter Reg., IVa-Mitte, Kommune, Universität

 

Sportentwicklungsplanung der Landeshauptstadt Kiel

Leitung:

Prof. Dr. R. Kähler, Dr. S. Schröder, Mitarbeit: Dr. Zahn (Plusfünf), H. Rake (Plankontor)

Laufzeit:

2010-2011

Fördersumme:

70 000,- €

Finanzierung:

Stadt Kiel 

 

Machbarkeitsstudie für ein Handballinternat des Handballverbandes Schleswig-Holstein

Leitung:

Prof. Dr. R. Kähler, S. Wallrodt, Dr. S. Schröder

Laufzeit:

2009-2010

Fördersumme:

6 000,- €

Finanzierung:

Handballverband 

 

Evaluation der Strukturreform des Fußballverbandes Schleswig - Hosltein

Leitung:

Prof. Dr. R. Kähler, S. Schröder, T.Düwel, Dr. T. Cassel (FVSH)

Laufzeit:

2009-2010

Fördersumme:

15 000,- €

Finanzierung:

Fußballverband SH


Träger- und Kooperationsformen für den Sport- und Bewegungspark Gaarden / Kiel

Leitung:

Prof. Dr. R. Kähler, Torsten Düwel

Laufzeit:

2008 - 2009

Fördersumme:

17 000,- €

Finanzierung:

Stadt Kiel

 

Machbarkeitsstudie 'Neue Sporthalle in Schwentinetal'

Leitung:

Prof. Dr. R. Kähler, Torsten Düwel

Laufzeit:

2007-2009

Fördersumme:

28 000,- €

Finanzierung:

Stadt Schwentinetal

Berichte:

Machbarkeitsstudie zur Entwicklung einer wettkampfgerechten Sporthalle mit multifunktionalen Nutzungsmöglichkeiten in der Stadt Schwentinental, Kiel.
Prof. Dr. R. Kähler, T. Düwel, S. Slapa, M. Pinetzki (2008)  


Sport- und Bewegungspark Gaarden/Kiel

Leitung:

Prof. Dr. R. Kähler

Laufzeit:

2007-2008

Fördersumme:

10 000,- €

Finanzierung:

Stadt Kiel

Berichte:

Expertise möglicher urbaner Sportangebote, Kiel.
Prof. Dr. Kähler, R. / Düwel, T. / Bartussek, O. (2008)

 

Die wirtschaftliche Bedeutung des Sports in Schleswig-Holstein

Leitung:

Dr. R. Kähler

Laufzeit:

2005-2006

Fördersumme:

2 000,- €

Finanzierung:

Industrie- und Handelskammer zu Kiel, Universitätssportzentrum

Berichte:

in Vorbereitung

 

Qualitätssicherung in Fitness-Studios – Eine Untersuchung aus Verbrauchersicht

Leitung:

Dr. R. Kähler

Mitarbeiter(innen)

Ronald Bernd, Dr. Michael Siewers, Silja Schröder

Laufzeit:

2005-2006

Fördersumme:

 

Finanzierung:

Universitätssportzentrum

Berichte:

R. Kähler, S. Schröder: Qualitätssicherung in Fitnessstudios aus Verbrauchersicht. Vortrag auf dem 5.Deutschen Sportökonomie-Kongress in Köln 16.-18.11.2006

 

Teamentwicklung durch Sport

Leitung:

Dr. Robin Kähler

Mitarbeiter(innen):

M. Röhrbein

Laufzeit:

2002 – 2003

Fördersumme:

15 000,- €

Finanzierung:

Strat IT AG, USZ

Berichte:

Röhrbein, M. (2003): Teamentwicklung durch Sport. Planung und Analyse eines Seminars mit Managern. Unveröffentlichte Arbeit.

 

Sportstättenentwicklungsplanung am Beispiel der Sporthalle in Schilksee

Leitung:

Dr. Robin Kähler

Mitarbeiter(innen):

F. Krenz, V. Nissen, Prof. Dr. Stumpf, Prof.’in Dr. Schork

Laufzeit:

2002 – 2003

Fördersumme:

5 000,- €

Finanzierung:

Stadt Kiel, Sportzentrum

Berichte:

R. Kähler (2006): Zukünftige kommunale Sportförderung in Deutschland: Von einer verbandsorientierten Zuwendung zu einer effektiven Sportentwicklungsplanung? In Thöni,E.,Büch,M.-P.,Kornexl,E.(Hrsg.) Effektivität und Effizienz öffentlicher Sportförderung (S.89-106) Schorndorf:Hofmann

 

Situation der Sportvereine in Nordbaden

Leitung:

Dr. Robin Kähler

Mitarbeiter(innen):

A. Herzberger

Laufzeit:

1997 – 1998

Fördersumme:

10 000 DM

Finanzierung:

Stadt Mannheim, Sportkreis Mannheim

Berichte:

Kähler, R. (1998): Zur Situation der Sportvereine. Eine empirische Untersuchung. In: Sportkreis Mannheim (Hrsg.), Bilanzbericht, S. 35 - 50

 

Gestaltung von Freizeitsportangeboten im Volkswagenwerk (VW)

Leitung:

Prof. Dr. G. Landau, Dr. R. Kähler

Mitarbeiter(innen):

A. Riegenring, R. Schauwienold

Laufzeit:

1985 – 1987

Fördersumme:

100 000,- DM

Finanzierung:

VW-Werk Wolfsburg

Berichte:

Landau, G., Kähler, R. (1987): Planung und Aufbau innerbetrieblicher Erholungs- und Bewegungsangebote in Zusammenhang mit der Verbesserung betrieblicher Qualifikation. Braunschweig

Kähler, R. (1985): Freizeitsport mit Auszubildenden des VW-Werkes, ein Modellprojekt zur Erweiterung der Freizeitsportangebote im VW-Jugendseminar Altenau, Institut für Sportwissenschaft Braunschweig, Eigendruck

Kähler, R. (1984): Praktisches Lernen mit Auszubildenden des Volkswagenwerks, VW-Eigendruck, Wolfsburg

 

Verbesserung der sozialen Lebensverhältnisse von Studenten in Wohnheimen durch Spiel, Sport und Bewegung

Leitung:

Dr. Robin Kähler

Mitarbeiter(innen):

S. Burger

Laufzeit:

1989 – 1990

Fördersumme:

30 000,- DM

Finanzierung:

BMBW, ADH, Stadt Mannheim, Universität Mannheim

Berichte:

Kähler, R., Burger, S. (1990): Verbesserung der sozialen Lebensverhältnisse von Studenten in Wohnheimen durch Spiel, Sport und Bewegung.
Kähler, R. (1989): Film: Sport in Studentenwohnheimen (prämierter Film)
Pressemeldungen der CAU

Aktuelles

Campus