Tischtennis

Lernziele

"Tischtennis als Tischtennisspieler spielen lernen"

  • Ansätze zur Didaktik und Methodik der Sportspiele in der Übertragung auf das Tischtennisspiel kennenlernen und erproben.
  • Grundlagen der Bewegungsanalyse (Meinel & Schnabel, 1998; Göhner, 1992) wiederholen und auf die Analyse der Tischtennistechniken übertragen.
  • Grundlagen des Mentalen Trainings kennenlernen und am Beispiel einer Tischtennistechnik erproben.
  • Historische Entwicklung des Tischtennisspiels kennenlernen und im Kontext der genetischen Methode anwenden.
  • Physikalische Prinzipien der Mechanik kennenlernen und deren Bedeutung für Schlägermaterial und Einwirkmöglichkeiten auf den Ball nachvollziehen und erproben.

Inhalte

Praktische Prüfung

Anforderungen (pdf)

Pflichtliteratur

  • Bucher, W. (Hrsg.) (1997). 1014 Spiel- und Übungsformen im Tischtennis. Schorndorf: Hofmann.
  • Deutscher Tischtennis-Bund (Hrsg.) (1998). Tischtennis Lehrplan 2000.
    Band 1: Schlagtechnik und Beinarbeit. Eigenverlag.
  • Kurz, D. (2004). Von der Vielfalt sportlichen Sinns zu den pädagogischen Perspektiven im Schulsport. In P. Neumann & E. Balz (Hrsg.), Mehr-perspektivischer Sportunterricht. Orientierungen und Beispiele (S. 57-70). Hofmann: Schorndorf.
Pressemeldungen der CAU

Aktuelles

  • Ihr Browser kann dieses Bild leider nicht anzeigen

    • Südamerikanisches Flair beim 1. Internationalen Deutsch-Brasilianischen Kolloquium

    • Der Lehrstuhl Sportpädagogik wird im SS 2018 erneut von Dr. Christian Gaum vertreten. Die Lehrveranstaltungen beginnen ab dem 16.04.2018.
  • Ihr Browser kann das Bild leider nicht anzeigen

    • Let’s dance! Studierende implementieren 3D Bewegungsanalyse in die sportpraktische Ausbildung
Campus