Bewegungslabor des ISW

Die Quantifizierung und Beschreibung von Bewegungen und Kräften ist eine wichtige Voraussetzung, um diese auch lehren und verstehen zu können. Die 3D Bewegungs- und Kraftanalyse wurde dazu in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Instrument der objektiven Erfassung und Analyse von Bewegungen entwickelt. Mittels Spezialkameratechnik und Kraftmessplatten werden Bewegungen von Körpersegmenten und Bodenreaktionskräfte erfasst und Bewegungsmuster analysiert.

Das ISW verfügt seit 2009 über ein exzellent ausgestattetes Bewegungslabor mit u.a. einem 18-Kamera 3D Bewegungsanalysesystem, 2 Kraftmessplatten und zahlreichen weiteren Messinstrumenten, die es vor allem Studenten ermöglichen sollen, Bewegungen hautnah zu erleben, sie zu verstehen und sie in ihrem späterem Berufsfeld vermitteln zu können. Zudem wird das Labor zur Beantwortung wissenschaftlicher Fragestellungen genutzt, welche u.a. auf die Untersuchung des Einflusses gezielter Trainingsinterventionen im Breiten- und Hochleistungssport zielen. 

 

Ausstattung

  • Myon320 EMG (prophysics, ProEMG 2.1)
  • 18 Kamera Bewegungsanalyse System (OptiTrak, Natural Point, 200Hz)
  • 2 Kistler Kraftmessplatten (1000Hz)
  • Basler HiSpeed Kamera (500Hz)
  • Biofeedback (HFmessung, Temperatur Sensor, Hautleitwert, EMG)
  • Aktivitätssenoren (Movisens)
  • Interactive Voting System
  • Lichtschranken (Sportronic, wireless)
  • 2 Kontaktmatten
  • Cinemizerplus (Zeiss)
  • Lichttechnik
Pressemeldungen der CAU

Aktuelles

  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee

    • Neues Messsystem ermöglicht ab dem WS17/18 die 3D Bewegungsanalyseanalyse in der Lehramtsausbildung.
  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee

    • Studierende untersuchen die Kinematik und Physiologie des Helmtragens.
Campus