Prof. Dr. jur. Martin Nolte Lebenslauf

03.05.1967  

geboren in Lübeck

Ausbildung



15.06.1986
Abitur an der Oberschule zum Dom in Lübeck
01.10.1986 -
30.09.1988

Zeitsoldat als Spitzensportler an der Sportschule der Bundes-wehr in Warendorf/Westfalen
[Bundeskader B Orientierungslauf]
01.10.1988 - 21.12.1993
Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Tübingen und Kiel
21.12.1993
Erstes Juristisches Staatsexamen [Prädikat]
01.02.1996 - 15.06.1998
Referendariat beim Oberlandesgericht Schleswig


Beruf



01.02.1994 - 30.06.1998 | Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre an der Universität Kiel

01.10.1994 - 30.09.1998 | Gründung und Leitung eines Juristischen Privatrepetitoriums in Kiel [zunächst als GbR, ab 01.12.1996 als GmbH]

14.12.1997 | Promotion durch die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Kiel zum Thema „Die Erholungsfunktion des Waldes“ (Gutachter: Professor Dr. Albert von Mutius, Professor Dr. Edzard Schmidt-Jortzig)

01.07.1998 - 31.03.1999 | Hauptamtlicher Lehrbeauftragter an der Universität Kiel für die Examensvorbereitung im Öffentlichen Recht

01.04.1999 - 08.12.2004 | Wissenschaftlicher Assistent [C 1] am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre an der Universität Kiel

01.07.2000 - 30.06.2004 | Vertreter des Wissenschaftlichen Dienstes im allgemeinen Fakultätsausschuss und Konvent der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Kiel

17.12.2003 | Habilitation durch die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Kiel zum Thema „Staatliche Verantwortung im Bereich Sport“ (Gutachter: Professor Dr. Albert von Mutius, Professor Dr. Dr. Rainer Hofmann)

18.02.2004 - 30.08.2008 | Privatdozent mit der Lehrbefugnis für die Fächer Öffentliches Recht einschließlich Europarecht sowie Sportrecht und Verwal-tungslehre

08.12.2004 - 30.08.2008 | Wissenschaftlicher Oberassistent [C 2] am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre an der Universität Kiel

01.09.2008 - 31.03.2009 | Universitätsprofessor [W 3 analog] und Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, insbesondere Staats- und Europarecht, sowie Sportrecht an der Privaten Hanseuniversität Rostock-Warnemünde

15.10.2008 - 07.10.2009 | Rechtsanwalt in Kiel

Seit 01.09.2009 | Universitätsprofessor [W 3] für Sportrecht am Institut für Sport und Sportwissenschaften der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

 

Besondere Tätigkeiten, Mitgliedschaften, Ehrenämter

27.10.2003 - 06.07.2006 | Lehrbeauftragter an der Bucerius Law School in Hamburg für die Vorbereitung zur Ersten Juristischen Staatsprüfung im Öffentlichen Recht

 

Seit 2004 | Betreuung und Begutachtung von Promotionen auf den Gebieten des Staats- und Verwaltungsrechts, des Europarechts und des Sportrechts

 

Seit 12.05.2004 | Prüfer im Öffentlichen Recht für fachfremde Studierende insbesondere aus der Philosophischen Fakultät an der Universität Kiel

 

Seit 01.06.2004 | Mitglied in der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer

 

Seit 01.09.2004 | Mehrere Gastdozenturen für Staats-, Europa- und Sportrecht an den Universitäten Irkutsk [Russland], Hangzhou [China] und Posen [Polen]

 

28.02.2005 - 15.06.2007 | Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Lorenz-von-Stein-Instituts für Verwaltungswissenschaften an der Universität Kiel

 

10.05.2006 - 30.08.2008 | Prüfer im Schwerpunktbereich Staat und Verwaltung der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Kiel

 

Seit 30.11.2006 | Mitglied des Justizprüfungsamtes für die Erste Juristische Staatsprüfung und die staatliche Pflichtfachprüfung bei dem Oberlan-desgericht in Schleswig

 

29.01.2007 | Sachverständiger im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages zum Entwurf eines Gesetzes zur Einführung kultureller Staatszielbestimmungen in das Grundgesetz

 

28.06.2007 | Sachverständiger im Innen- und Rechtsausschuss des Schleswig-Holsteinischen Landtages zur Dopingbekämpfung im Sport

 

Seit 30.09.2007 | Korrespondierendes Mitglied des Lorenz-von-Stein-Instituts für Verwaltungswissenschaften an der Universität Kiel

 

14.11.2007 | Sachverständiger im Sportausschuss des Deutschen Bundestages zu den Neuerungen des Welt-Anti-Doping-Codes

 

Seit 01.01.2008 | Mitglied im Ernennungsausschuss [bis zum 01.08.2008] und Schiedsrichter im Deutschen Sportschiedsgericht beim Deutschen Institut für Schiedsgerichtsbarkeit in Köln

 

Seit 07.02.2008 | Lehrbeauftragter für die Bucerius Law School Education GmbH in der Referendar-Academy zur Vorbereitung auf die Große Juristische Staatsprüfung im Öffentliches Recht

 

Seit 21.06.2008 | Vorstand für Recht-, Sozial- und Steuerfragen des Landessportverbandes Schleswig-Holstein

 

Seit 01.08.2008 | Vorstand Recht der Stiftung Nationale Anti Doping Agentur in Bonn

 

20.11.2008 - 12.12.2008 | Beauftragter des Bundesministerium des Innern, des Deutschen Olympischen Sportbundes sowie der Nationalen Anti Doping Agentur zur Erstellung eines Muster-Anti-Doping-Codes für die deutschen Sportorganisationen

 

04.02.2009 - 11.03.2009 | Lehrbeauftragter an der Bucerius Law School in Hamburg für die Vorbereitung zur Ersten Juristischen Staatsprüfung im Öffentlichen Recht

 

17.06.2009 | Sachverständiger im Sportausschuss zum Thema: „Umgang mit ehemals in Dopingpraktiken verwickelten Trainern“
Pressemeldungen der CAU

Aktuelles

Campus