Priv.-Doz. Dr. phil. Thorsten Schmidt, M.A.

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Krebszentrum Nord CCC Arnold-Heller-Straße 3, Haus 11, 24105 Kiel
Thorsten.Schmidt@uksh.de

Informationen über Priv.-Doz. Dr. phil. Thorsten Schmidt, M.A.

Lebenslauf

Tätigkeit

Jahr

Studium

2000-2007: Studium der Humanmedizin (bis 2002) und Sportwissenschaften mit den Nebenfächern medizinische Physiologie und Sozialpolitik an der Georg-August-Universität Göttingen

Oktober 2007: Abschluss als Magister Artium der Sportwissenschaften (Note: 1,7)

Promotion

April 2008: Promotionsstudium zum Thema: Sanftes Krafttraining in der Nachsorge von Brustkrebspatientinnen im Vergleich zu einer konventionellen Brustkrebssportgruppe, Institut für Sportwissenschaften, Abteilung Sportmedizin (Prof. Dr. med. B. Weisser), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Februar 2011: Abschluss Promotion im Fach Sportwissenschaften (magna cum laude)

Oktober 2019: Habilitation "Körperliche Aktivität als supportive Möglichkeit in der gynäkologischen Onkologie und deren klinische Bedeutung" und Erteilung der venia legendi, Medizinische Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Beruflicher Werdegang

Januar-März 2008: Sport- und Bewegungstherapie und Gesundheitszentrum Vitalia der Segeberger Kliniken

April 2008 - Februar 2011: Doktorand der Sportwissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Abteilung Sportmedizin (Prof. Dr. med. B.Weisser)

April 2008 - August 2011: Sportwissenschaftler und Sporttherapeut, Kieler Männer Turnverein, Leitung Rehasportabteilung

Seit Februar 2011: Lehrbeauftragter am Instiut für Sportwissenschaft, Arbeitsbereich Sportmedizin, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Prof. Dr. med. B. Weisser)

Seit September 2011: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Krebszentrum Nord c/o Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, (Prof. Dr. med. Dr. (h.c.) W. Jonat)Seit Januar 2014: Leiter Supportivangebote Sport- und Bewegungstherapie am Krebszentrum Nord, Universitätsklinikum SChleswig-Holstein, Campus Kiel (Prof. Dr. med. C. Baldus)

 

 

Zusatzqualifikationen/ sporttherapeutische Weiterbildung

  • Oktober - Dezember 2007: Fortbildung "Herzgruppenleiter DVGS"
  • Januar 2008 - August 2009: Fortbildung "Sport-/Bewegungstherapeut DVGS" für Othopädie, Rheumatologie und Traumatologie
  • Mai 2008: Fortbildung "Sporttherapie in der Onkologie DVGS"
  • Februar 2012: Hochschuldidaktik, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • März 2012 - Dez. 2013: Hochschuldidaktik Plus, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • November 2012 - Dez. 2013: Projektmanagement, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 
  • Juli-Dezember 2017: KiMed Train the Trainer, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Weitere Tätigkeiten

  • Seit August 2008: Referent beim Rehabikitations- und Behindertensportverband Schleswig-Holstein e.V.
  • Seit Oktober 2009: berufenes Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK Flensburg
  • Seit Dezember 2010: Landeslehrwart und Vorstandsmitglied des Rehabilitations- und Behindertensportverbands Schleswig-Holstein e.V.
  • Seit September 2013: Ausschussmitglied "Bildung und Lehre" des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) 
  • Seit Februar 2015: Sprecher AK "Körperliche Aktivität" AG PRIO, Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)

Mitgliedschaften

  • ACSM American College of Sports Medicine 
  • Deutscher Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS)
  • Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG), Arbeitsgemeinschaft Prävention und integrative Medizin in der Onkologie (PRIO)
  • Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft (SHKG)
  • Sportärztebund Schleswig-Holstein
Aktuelles

    • Die Übungstage für den Eignungstest entfallen..
    • Die Sporteignungsprüfung findet am 18.8.2020 statt.