Bewegen auf dem Wasser 1

Aus dem Angebot zum Bewegen auf dem Wasser kann von folgenden Möglichkeiten eine gewählt werden:

  • Segel
  • Windsurfen
  • Rudern/Kanu

Die Lehrveranstaltung "Bewegen auf dem Wasser 1" wird mit der Veranstaltung "Bewegen auf dem Wasser 2" aufbauend im sechsten Semester fortgesetzt.
Für Lehramtstudierende findet im zweiten Semester des Master-Studiums (Master of Education) im "Anwendungsfeld Wassersport" eine Weiterführung statt.

Lernziele

Die Ziele gelten in exemplarischer und grundlegeder Form.

  • Zielgruppen-, sportart- und situationsspezifische Vermittlungskonzepte kennen lernen
  • Sichere Eigenrealisation in der Sportart
  • Erste Erfahrungen in der Unterrichtsplanung und –durchführung
  • Technikanalyse, Korrektur und Bewertung
  • Demonstrationsfähigkeit von Bewegungen und Techniken
  • Umsetzung eines sicheren Verhaltens

Inhalte

Die Inhalte werden in grundlegender und einführender Form bearbeitet.

  • Vermittlung exemplarischer Erfahrungen, Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in verschiedenen Wassersportarten mit ihren speziellen Geräten
  • Didaktisch-methodische Vermittlungskonzepte unter Berücksichtigung der speziellen Lehr-/ Lernsituation und unterschiedlicher Zielgruppen in der jeweiligen Wassersportart
  • Sensibilisierung für Probleme der Sportausübung unter Beachtung ökologischer Gesichtspunkte
  • Verdeutlichung der hohen Freizeitrelevanz der vermittelten Wassersportarten unter dem Aspekt der Gesundheitsförderung und des lebenslangen Sporttreibens
  • Erlernen notwendiger Kenntnisse und Vermittlung grundlegender Erfahrungen für eine sichere Sportausübung
  • Entwicklungstrends in der sportlichen Technik, im Wettkampfsystem und in der Ausrüstung

Pflichtliteratur

Segeln:

  • Denk, R. (1997). Neue Segelschule. (13)  München:  BLV Verlag.
  • Schweer, P. (1999). Das optimal getrimmte Rigg. (7) Bielefeld: Delius-Klasing Verlag.
  • Kaufeld, L., Bauer, M. & Dittmer, K. (1997). Wetter der  Nord- und Ostsee. Bielefeld: Delius-Klasing Verlag.
  • Bark, A. (1995). Segelführerschein BR + Sportbootführerschein See. (19) Bielefeld: Delius-Klasing Verlag.
  • Overschmidt & Gliewe (1998). Ich lerne segeln. (8) Bielefeld: Delius-Klasing Verlag.

Windsurfen:

  • Farke, U., Möhle, V. & Schröder, D. (1994).  Ich lerne surfen. Bielefeld: Delius-Klasing-Verlag.
  • Farke, U., Möhle, V. & Schröder, D. (1994). Ich lerne besser surfen. Bielefeld:  Delius-Klasing-Verlag.
  • Mönster, H., Bohr, B., Eden, K.-H. & zur Jacobsmühlen, H. (1990). Surfen für Aufsteiger. Hamburg: DSV-Verlag.
  • Instruktoren-Ausbildung Windsurfen (2003).  Lehrmaterial des Verbandes Deutscher Windsurfing und Wassersportschulen, Weilheim.

Rudern-Kanu

  • Altenburg, D. etal. (2008). Handbuch Rudertraining : Technik - Leistung - Planung . Wiebelsheim: Limpert.
  • Bauer, A., et al. (2003). Handbuch für Kanusport: Training und Freizeit. Aachen: Meyer & Meyer.
  • Fritsch, W. (2008). Rudern. Basics. Aachen: Meyer & Meyer
  • Gerlach, J. (2006). Richtig Kanu fahren. München: BLV.
  • Jübermann (2007) Tourenatlas Wasserwandern Nr. 1. Schleswig-Holstein und Unterelbe. Ülzen: Jübermann-Verlag.
  • Mittelstädt, T. (1995). Die Methoden der Ruderanfängerausbildung der letzten Jahrzehnte. in: Fritsch, W. Rudern - lehren, lernen, trainieren: Berichtsband zum Rudersymposium Konstanz 1993. Wiesbaden: Limpert. S. 40-60.
  • Neumaier, A. etal. (2002) Koordinative Anforderungsprofile ausgewählter Sportarten: Analyse, Variationsprinzipien, Trainingsbeispiele zu Leichtathletik, Fußball, Judo, Alpiner Skilauf, Rudern. Köln: Sport und Buch Strauß.
  • Schröder, W. (1995) Zur Entwicklung der Rudermethodik: Von der kybernetischen Lehrweise zur schemageleiteten Koordinationsschulung in: Fritsch, W. Rudern - lehren, lernen, trainieren: Berichtsband zum Rudersymposium Konstanz 1993. Wiesbaden: Limpert. S. 29-39
  • Trebels, A. (1992) Das dialogische Bewegungskonzept. In: Sportunterricht 41(1). S. 20-29
  • Woznik, T. (2007) Sind Rudern und Kanufahren das Gleiche? In: Sportpädagogik 3/2007. S. 24-27.
Pressemeldungen der CAU

Aktuelles

Campus