Gerätturnen 2

Lernziele

Die Studierenden werden befähigt zielgruppenspezifisch, unter Beachtung der jeweiligen spezifischen Faktoren des Lehrens und Lernens, in der Sportart Gerätturnen einen guten, situationsgerechten Unterricht durchzuführen.

Sie erwerben die Fähigkeit der sicheren Eigenrealisation der Sportart, der exemplarischen Unterrichtsplanung und -durchführung, die Fähigkeit, sportliche Techniken zu erkennen, zu analysieren / zu korrigieren und zu bewerten, Bewegungen und Techniken zu demonstrieren sowie die Sicherheit der Studierenden zu gewährleisten.

Inhalte

  • Vermittlung exemplarischer Erfahrungen, Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Gerätturnen
  • Kennenlernen didaktisch-methodischer Vermittlungskonzepte unter Berücksichtigung der speziellen Lehr-/Lernsituation und unterschiedlicher  Zielgruppen in der Sportart Gerätturnen
  • Verdeutlichung der Freizeitrelevanz der vermittelten Sportarten unter dem Aspekt der Gesundheitsförderung und des lebenslangen Sporttreibens
  • Erlernen notwendiger Kenntnisse und Vermittlung grundlegender Erfahrungen für eine sichere Sportausübung
  • Kennenlernen von Entwicklungstrends in der sportlichen Technik, im Wettkampfsystem und in der Ausrüstung

 

Prüfungsanforderungen im Gerätturnen (gültig für Studierende des Bachelorstudienganges ab WS 2016/17)

 

   
   
   
   

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

    • Die Übungstage für den Eignungstest entfallen..
    • Die Sporteignungsprüfung findet am 18.8.2020 statt.