Funktionelle Anatomie

Verantwortlich

Dr. med. Jutta Noffz

Lernziele
Die Studierenden sollen in der Lage seine den  Aufbau und die Funktion des menschlichen Bewegungsapparates zu beschreiben und theoretisches Wissen mit der sportpraktischen Anwendung zu verknüpfen. 
Grundlagenwissen der allgemeinen und speziellen Muskellehre sollen erworben werden. Vorbereitend auf die Vorlesungen Sportmedizin, Trainingswissenschaft und Bewegungswissenschaft im 2. Semester basale Kenntnisse der Bewegungssteuerung und Energiegewinnung erlernt werden. 


Inhalt
Der Aufbau und die Funktion wesentlicher Strukturen des aktiven und passiven Bewegungsapparates werden dargestellt. Die funktionelle Bedeutung der einzelnen Strukturen und mögliche Anpassungen an sportliche Aktivität werden besprochen. Nach einer allgemeinen Einführung werden im Laufe des Semesters die einzelnen Abschnitte des Bewegungsapparates „von Kopf bis Fuß“  beleuchtet.


Literatur
•    Gülich A. &  Krüger M. (2013). Sport Das Lehrbuch für das Sportstudium (1. Aufl.) Springer, Berlin, Heidelberg
•    Gehrke T. (2006) Sport – Anatomie (8. Aufl.) Nikol Verlagsgesellschaft, Hamburg
•    Weineck J. (2008) Sportanatomie (18. Aufl.) Spitta Verlag
 

Aktuelles

  • Ihr Browser kann dieses Bild leider nicht anzeigen

    • Südamerikanisches Flair beim 1. Internationalen Deutsch-Brasilianischen Kolloquium