Lehrveranstaltungen Master of Education

1. Semester

Quantitative Forschungsmethoden

Das Seminar quantitative Forschungsmethoden bildet zusammen mit qualitativen Forschungsmethoden das Modul Q im Studium Master of Arts Sportwissenschaft. Während des ersten Studiensemesters besuchen die Studierenden die Veranstaltung mit einem Umfang von 2 SWS. Neben einer benoteten Klausur, welche die Modulprüfung darstellt, sollen die Studierenden im Rahmen des Seminars eine Seminararbeit in Form eines  Forschungsprojekts erstellen.

Lernziele

Ziel dieser Veranstaltung ist, dass die Studierenden Grundlagen, Prinzipien und Gütekriterien sowie ausgewählte Designs, Erhebungs- und Auswertungsverfahren quantitativer Forschung kennen und auf konkrete Forschungsfragen übertragen können. Sie sollen die Fertigkeit erwerben, Daten computergestützt zu analysieren und quantitative Arbeiten methodenkritisch zu begutachten sowie eigene wissenschaftliche Untersuchungen umfassend zu planen, durchzuführen und zu reflektieren.

Inhalte

Inhaltlich werden Methodenkenntnisse der quantitativen Forschung vertieft und forschungspraktische Kenntnisse wie die Herleitung von Forschungsfrage , die Operationalisierung theoretischer Konstrukte, die Gestaltung von Messinstrumenten, die Datenerhebung, die Datenauswertung und die Datenpräsentation vermittelt und eingeübt. Ferner werden quantitative Auswertungsverfahren, wie z.B. Regressionsanalyse, Varianzanalyse, Faktorenanalyse, sowie statistische Datenanalyse mit dem Computerprogramm SPSS thematisiert.

Pflichtliteratur

...

Fachdidaktik 3

Fachunterricht – Konzeption und Gestaltung im Fach Sport

Lehrinhalte

Theorie

  • Methoden der Vermittlung anhand ausgewählter Themen des Sportunterrichts
  • didaktische Analysen mit Lehrplanbezug und Rollenverständnis in wechselnden Kontexten
  • Auswertung von Sportunterricht: sportpädagogische Methodik, Gütekriterien
  • Fallstudien, Probleme und Lösungsmöglichkeiten

Praxis

  • Umrissplanung und schülerbezogene Planung von Unterrichtseinheiten
  • Durchführung und Beobachtung des geplanten Unterrichts an Schulen
  • kriteriengeleitete Unterrichtsbeobachtung mit nachfolgenden differenzierten Analysen

Lernziele

Die Studentinnen und Studenten

  • kennen verschiedene Methoden und verstehen sportdidaktische Strukturen (Kompetenz I),
  • können schulsportliche Entscheidungen auf der Basis differenzierten didaktischen Wissens
  • nachvollziehen und begründen (Kompetenzen I, II),
  • besitzen gesicherte, grundlegende didaktische Kompetenzen zum Planen und Gestalten
  • lerngruppenbezogenen Sportunterrichts (Kompetenzen II, III),
  • sind in der Lage die professionelle Rolle, eigene Unterrichtstätigkeit wie auch Schülerlernprozesse kritisch zu reflektieren, Alternativen zur Praxis zu benennen bzw. zu diskutieren und Folgeunterricht im Kontext zu entwickeln (Kompetenzen II, III, IV)

Prüfungsleistungen

Lehrprobe (schriftlich/praktisch): umfassende Konzeption,
Durchführung und vertiefte Analyse
- Modulprüfungsteile in beiden Semestern
benotet

Literaturempfehlungen / Pflichtlektüre

Ein gesonderter Handapparat mit Fachliteratur für die Seminare der Fachdidaktik steht in der Fachbibliothek des Instituts für Sportwissenschaft bereit. Grundlagenliteratur ist ebenfalls in der UB vorhanden. Eine aktuelle Literaturliste wird zu Beginn der Veranstaltung ausgeteilt.

2. Semester

Qualitative Forschungsmethoden

Lernziele

...

Inhalte

...

Pflichtliteratur

...

Anwendungsfeld Wassersport

Die Lehrveranstaltung "Anwendungsfeld Wassersport" baut auf der Veranstaltung "Bewegen auf dem Wasser 1 und 2" des vierten und sechsten Semesters auf.

Lernziele

Die Studierenden...

  • entwickeln eine zielgruppen-, sportart- und situationsspezifische Unterrichtskompetenz in einem Anwendungsfeld des Wassersports.
  • erwerben fundiertes Wissen über die verschiedenen Sinnperspektiven des Anwendungsfelds Wassersport und reflektieren diese Sinnperspektiven unter dem Anspruch zukünftiger Lehrertätigkeit.
  • erweitern ihre Sach- und Methoden- sowie Selbst- und Sozialkompetenz und lernen diese kritisch einschätzen und zu reflektieren.
  • bringen die im Wassersport umsetzbaren Sinnperspektiven mit zukünftigen Aufgabenfeldern eines in Zusammenhang und setzen sie selbständig in Sport- und Bewegungshandeln um.
  • erkennen den Beitrag von Wassersport für die Schule als „lernendes System“ und bereiten ihre aktive Rolle darin vor.

Inhalte

  • Planung, Durchführung und Evaluation von Sportunterricht, Schulsport und bewegungsorientierter Schulgestaltung als Projekt, Seminar oder Exkursion
  • Didaktisch-methodische Aufbereitung von Themen aus dem Anwendungsfeld Wassersport in individuen- und gruppenbezogener Hinsicht
  • Erlasse, Richtlinien und Handreichungen in der Relevanz für den Lernort Schule

Fachdidaktik 4

siehe Fachdidaktik 3

3. Semester

...

Pressemeldungen der CAU

Aktuelles

Campus